Archive For: Arbeitsmaterial

Galatea-Effekt: Im Klassenzimmer

Galatea-Effekt: Im Klassenzimmer

Der Erwartungseffekt der Auftritt wenn Lehrer im Klassenzimmer bestimmte Erwartungen ggü. ihren Schülern haben nennt man Pygmalion-Effekt. Wenn sich die Schüler an diese Erwartungen anpassen, lassen sich positive (Galaeta-Effekt). als auch negative (Golem-Effekt) Wandlungen beobachten.
 
Der Galatea-Effekt: Eine empirische Studie

Der Galatea-Effekt: Eine empirische Studie

Bei dieser Studie geht es darum, einen Zusammenhang zwischen der inneren Einstellung zu Integration und der Selbstwirksamkeit von Schulleitung und Kollegium aufzuzeigen und dies mit dem dem anfallenden Burnout-Risiko zu verknüpfen.
 
Der Galatea-Effekt: Erste Übersicht

Der Galatea-Effekt: Erste Übersicht

Dieser Effekt ist zurückzuführen auf Dove Eden und eng verwandt mit dem bekannten Rosenthal-Effekt. Der Unterschied besteht jedoch darin, dass beim Galatea-Effekt der Impuls vom Akteur selbst ausgeht. Der Galatea-Effekt kann sich sowohl positiv, als auch negativ auswirken und knüpft an die Selbstwirksamkeitserwartung an.
 
XMas revisited

XMas revisited

oder was man sonst noch über Weihnachten wissen könnte

Weihnachten Weihnachten kann man guten Gewissens als "psychologischen Effekt" beschreiben. Nirgendwann sonst im Jahr prasseln derart viele Wirkmechanismen auf uns nieder, wie in dieser "Jahreszeit". Von unserer Familie, über unsere Umwelt bis hin tief in die Mauern der Kirchen spannt sich ein mysteriöser Nebel der Verklärung auf. Jeder ist darauf bedacht, beim Weihnachtsspiel nicht zu patzen. Zeit einmal, sich das Weihnachtsfest genauer anzuschauen.
 
Ein paar türkische Worte

Ein paar türkische Worte

Mere Exposure Effect - ein Feldversuch

Ein Feldversuch mit ein paar türkischen Wörtern in einer Schülerzeitung, die für alle, die kein türkisch kennen, keinerlei weiteren Sinn ergab, war die Grundlage dafür, den Mere Exposure Effekt noch besser kennenzulernen. Hier die wisschenschaftliche Arbeit dazu.
 
Der Effekt der bloßen Darbietung

Mere Exposure Effect

Den Effekt der bloßen Darbietung - wie ihn Robert Zajonc genannt hatte - habe ich in meinem Arbeitsheft: "Irrweg Intuition" ausführlich beschrieben. Hier ist nun die wissenschaftliche Quelle dazu, für alle die gerne Grundlagenforschung betreiben.
 
Mit Stereotype das Golfspiel manipulieren

Das Golfspiel manipulieren

Stereotype beim golfen evozieren

Stereotype-Effects nennt man sie, die Effekte die einen Frame aufbauen, in dem sich die Wirkung von Stereotypen entwickeln kann. Wie das bei schwarzen und weißen Golfspielern zu ganz verehrenden Ergebnissen führen kann, zeigt dieses Experiment.
 
Understanding Stockholm Syndrom

Understanding Stockholm Syndrom

Wie das FBI versucht, dem Phänomen auf die Spur zu kommen

Das FBI hat 2007 in seinem Bulletin diesen Artikel herausgegeben, und versucht sich damit dem STockholm Syndrom zu nähern. Aufsätze von namhaften Forschern kommen zu Wort. Dieser Artikel ist in englisch.
 
Metaphorisches Priming

Metaphorisches Priming

Andreas Huber von der Uni Düsburg hat sich wissenschaftlich dem Thema des metaphorischen Priming in Führungssituation gestellt.
 
Kleine Psychologie der Farben

Kleine Psychologie der Farben

und was sie so bewirken sollen

Weder aus der Werbung, noch aus der Mode, nicht aus dem Internet, dem Malkasten oder noch sonst wo, sind sie weg zu denken, die Farben. Immer dann, wenn eine spezielle Wirkung erreicht werden soll, kommt sie ins Spiel: Die Psychologie der Farben.
 

Contact Us