Die Atmung (Arbeitsheft IIB2)

 3,99 7,49

Periodica

Reihe II: Nonverbale Manipulation,
Sammelband B: Embodiment
Arbeitsheft: Die Atmung 
(Heft 7)

In der zweiten Reihe des Workbooks geht es ausschließliche um alle möglichen Aspekte rund um die nonverbale Kommunikation. Vom Beziehungsaufbau, über das Embodiment, der Körpersprache selbst, bis hin zu subliminalen Einflussfaktoren erfährst Du alles, was Di sonst keine „sagt“.

Das Arbeitsheft

In diesem Arbeitsheft stellt Dir in eindrucksvoller, praxisorientierter und stichhaltiger Art und Weise Isabel García, unsere Gastautorin, alle möglichen Aspekte rund um die Atmung dar. Du kannst gespannt sein, wie viel erhellendes Isabel García zur Wechselwirkung zwischen der Atmung, Deinem Innenleben und Deinem Zuhörer aufzudecken weiß. Wie Du einflussreich mit Deiner Atmung, Stimme und Präsenz spielen kannst, effektvoll Deinen Körper trainieren, und mit wenigen Tricks zu Deinem Ziel kommen kannst, das sind u.A. die Themen dieses Arbeitshefts. 

Auswahl zurücksetzen

Artikelnummer: WB90030006-IIB2 Kategorie: Schlüsselworte: , , , , ,

Beschreibung

Der Kontext

Arbeitsheft: IIB2 – Die Atmung (Embodiment)

  • Reihe II: Nonverbale Manipulation
  • Sammelband B: Embodiment
  • Periodica: IIB2
  • Format: *.pdf & *.mobi (für kindle). *.epub (iPad)
  • Bezug: Download (max. 5 Mal innerhalb von 14 Tagen)
  • Umfang: 37 Seiten DIN A 4 (pdf)

Reihe II: Nonverbale Manipulation
In der zweiten Reihe des Workbooks geht es ausschließlich um alle möglichen Aspekte nonverbaler Einflussnahme. Wie man nonverbal eine perfekte, sympathische Beziehung aufbaut, wie der Körper unser inneres Erleben beeinflusst und wie sich da snutzen lässt (Embodiment), wie sich Körpersprache verstehen lässt und welche subtilen Einflussfaktoren es so alles gibt, dass sind die Themen dieser Reihe.

Sammelband B: Embodiment
Im Sammelband B, Embodiment, geht es um die Wechselwirkung zwischen innerem Erleben und körperlichem Ausdruck. Bzw. Umgekehrt. Rückbezüglich wechselwirkend eben. Ähnlich wie beim Priming, schauen wir uns in dieser Themenreihe an, wie durch die bewusste Manipulation der Körpers, von Bewegung und dergleichen mehr, Einfluss auf das innerliche Erleben gewonnen werden kann.

Gastautorin: Isabel García

Isabel García ist – wie ihr Name schon verrät – Tochter eines Spaniers. Das erklärt ihr Temperament und diese fröhliche, lebenslustige Art und Weise, wie Sie die viralen Medien mit spritzigen, witzigen und informativen Videos bereichert. Was man aus ihrem Namen nicht herauslesen kann, ist, dass sie auch Tochter einer echten Hamburgerin ist. Dort ist sie auch aufgewachsen, in Hamburg. Ein Segen für ihren Lebensweg, wie es scheint. Als sie vor zwanzig Jahren einen Gesangswettbewerb gewinnt, das war zu einer Zeit, als Dieter Bohlen noch mit Modern Talking unterwegs war und nicht in einer Jury saß, um Jungtalenten den Weg in den Untergang zu bahnen, entscheidet sie sich, auch gleich am Hamburger Konservatorium Gesang zu studieren.
Singen und sprechen scheint ihr im Blut zu liegen und bleibt der Mittelpunkt ihrer beruflichen Tätigkeit. Über zehn Jahre arbeitet sie als Radio- und Fernsehmoderatorin. Heute steht sie als Sprecherin auf der Bühne und füllt die Häuser. Mehrere Hörbücher, zwei Bücher und sogar eine App hat die voller Überraschung steckende Isabel García bereits veröffentlicht und ist als Referentin bundesweit an den besten Adressen gerne gesehen. Bei der Polizei von NRW (LAFP) waren wir übrigens beide. Schade, dass das nicht gleichzeitig war.
Umso mehr freue ich mich jetzt, dass es geklappt hat, einer derart erfahrenen, spritzigen und lebensfreudigen Kollegin einen Gastbeitrag abgeschwatzt zu haben. Obwohl, so viel zu schwatzen gab es da gar nicht. Spontan, flink und inspirierend hat sie unserer Workbook-Reihe ihr Know-how gerne zur Verfügung gestellt. Wer auch sonst könnte besser über das Atmen sprechen als sie. Vielen herzlichen Dank dafür.
Wer mehr über Isabel García und ihre Arbeit erfahren möchte, der ist super gut aufgehoben, wenn er auf Ihrer Website: Ich REDE Akademie einmal vorbeischaut oder ihren youtube-Channelbesucht. Selten wirst Du einen Channel finden, der derart professionell, unterhaltsam und informativ ist wie der ihre.

Das Arbeitsheft

Arbeitsheft: Die Atmung (Embodiment)

Es ist schlicht unmöglich, die Hände weit in die Luft zu schmeißen, breitbeinig durch ein Zimmer zu turnen, den Kopf ins Genick zu werfen und … dabei depressiv zu sein. Wie unsere Gedanken Gefühle erzeugen, die sich über unsere Körpersprache dann kongruent ausdrücken, so geht das auch umgekehrt. Wenn unser Körper eine bestimmte Ausdrucksform annimmt, dann formt das auch unsere innere Haltung. Wechselwirkend und rückbezüglich – wieder einmal.

Ein Beispiel aus dem Alltag: Ab und zu frage ich die Leute, die zu mir ins Coaching kommen: „Wie geht es Dir heute?“ Diejenigen, die mich schon besser kennen, werden sich davor hüten zu antworten: „Oh, mir geht´s heute nicht so gut!“ Zu oft haben wir, ganz gleich bei welchem Wetter, dann die Schuhe geschnürt, und sind dann eben ein Stück gegangen. Dann geht es plötzlich wieder. Und wie es geht. Gehen kann ja immerhin fast jeder. Der lustige Effekt, der sich dabei aber immer einstellt, ist der, dass – sobald der Körper wieder in Bewegung kommt – vieles in den verschlungenen Tiefen unseres Hirns und Herzens oftmals auch gleich wieder mit in Schwung gerät.

Diese lustige Wechselwirkung zwischen Körper und Psyche nennt man im Fachchinesisch auch „Embodiment“. Dieser Begriff stammt aus der modernen Kognitionswissenschaft und meint genau das: psychische Zustände drücken sich über den Körper aus, genauso wie der Körper umgekehrt Einfluss auf diese Zustände nimmt. So einfach.

Bei diesem Wechselspiel wirkt wohl nichts derart stark und direkt wie der Atem. Wir halten den Atem an, vor Schreck, aber auch wenn wir Druck aufbauen und halten müssen, zum Beispiel wenn wir Schweres zu heben haben. Wir stoßen rhythmisch schwungvoll den Atem aus, wenn wir herzhaft lachen. Wir pumpen uns auf, wenn wir nervös sind, größer wirken wollen, seriöser und attraktiver. Und ab und an lassen wir auch mal so richtig Luft ab.

Man könnte sagen, unsere inneren Zustände drücken sich direkt, spontan und willkürlich immer auch über den Atem aus. Umso wichtiger ist es, den Atem in seiner Willkürlichkeit einmal einzufangen, um ihn willentlich wahrnehmen, verstehen und nutzen lernen zu können. Es kann sonst schwierig werden, wenn uns die Luft wegbleibt, auch nur ein einziges sinngebendes, geschweige denn wirkungsvolles Wort aus dem Mund zu bringen. Den Eindruck zu steuern, den unser Gegenüber durch unsere Worte bekommen soll, wird unmöglich, wenn wir nur noch mit einer Pieps-Stimme vor uns her zwitschern. Und ganz klar, zum Popsternchen wirst Du auch nicht, wenn Du Dich nicht mit Deiner Atmung beschäftigt hast. Aber wer will das heute schon noch.

Ich bin kein Experte, was das Thema mit der Atmung anbelangt. Dazu habe ich zum Glück eine tolle und deutlich kompetentere Gast-Autorin gewinnen können und ich freue mich sehr, dass Sie für dieses Projekt auch spontan zugesagt hat: Isabel García.

Ausgabeformate

Ausgabeformat: eBook

Mit Deinem Kauf bekommst Du das Arbeitsheft in den drei digitalen Formaten *.pdf, *.epub und *.mobi für kindle, iPad und Co. direkt nach dem Bezahlen zum Download angeboten

Ausgabeformat: Print

Mit Deinem Kauf bekommst Du das Arbeitsheft als gedruckte Version per Post zugesandt. Das Arbeitsheft hat ein DIN A4 Formatund ist als Broschüre mit Ringösenheftung hergestellt, d.h. Du kannst es perfekt in Deinen Sammelordner ablegen.

Ausgabeformat: all Inclusive

Mit Deinem Kauf bekommst Du das Arbeitsheft nicht nur in den drei digitalen Formaten sondern zudem auch als gedruckte Version per Post zugeschickt. So kannst Du mit Deinem Arbeitsheft in allen Varianten arbeiten.

Inhalt Arbeitsheft IIB2: Die Atmung (Embodiment)

Ein Satz vorab

  • Isabel García – Ich rede Akademie

Die Atmung

  • 1. Aufregung
  • 2. Präsenz
  • 3. Volumen
  • 4. Denken
  • 5. Luft für lange Wege
  • 6. Lautstärke
  • 7. Heiserkeit
  • 8. Betonung
  • 9. Emotionen
  • 10. Pacen & Leaden

Anatomie der Atmung

  • Anatomie der Atmung

Noch mehr Praxis

  • Pausen
  • Auf den Punkt sprechen
  • Körpersprache
  • Zusammenfassung

Isabel García

  • Gut reden kann jeder
  • Welche Vorträge gibt es?

Quellen

  • Was sich auch zu lesen & hören lohnt
  • Querverweise

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Share on Tumblr0Email this to someone

Zusätzliche Information

Format

, ,

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Die Atmung (Arbeitsheft IIB2)”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Contact Us